Leben ehren
Verletzung heilen
Verbunden handeln

Tiefenökologie Netzwerk

hortensien quer

Datum:
30.01.2020 - 02.02.2020

Beschreibung

im Tonhaus in 36115 Ehrenberg-Melperts (in der Rhön nahe Fulda)
   
   
   
Für dieses Seminar laden wir Menschen ein, die sich immer mehr über den Zustand unseres Planeten Erde ängstigen, die daran schier verzweifeln und immer mutloser oder wütender werden - für die es klar ist, dass Klimakrise, Artensterben, Plastik-Vermüllung, Flüchtlingsströme, drohende Kriege usw. menschengemacht sind. Wie können wir in all dem Chaos leben, wie halten wir das aus, nicht unterzugehen und wie können wir den Wirren begegnen ohne verrückt zu werden? Die Tiefenökologie wie wir sie seit vielen Jahren lehren und bei Joanna Macy u.a. kennen gelernt haben, bietet keine fertigen Lösungen und Konzepte, doch sie kann unsere Absicht und unsere Entschlossenheit stärken durch unser Handeln, diesen zerstörerischen Kräften nicht das letzte Wort, das letzte Kapitel unserer Menschheitsgeschichte zu überlassen. Das Seminar ist als Einführungsseminar konzipiert, d.h. wir möchten damit all jene ansprechen, für die der Begriff Tiefenökologie noch ganz neu ist oder sich verschwommen anfühlt und auch all jene, die bereits mit tiefenökologischen Ansätzen vertrauter sind und ihre Kenntnisse davon auffrischen möchten. Was uns motiviert ist unser Vertrauen in die tiefe Verbundenheit allen Lebens, in dem Gewebe des Lebens, das alles Lebendige nährt und von dem wir ein Teil sind. Wir laden euch ein, eure Absicht und Motivation zu stärken, auf dass wir fähig werden zu lernen und mutig zu werden, gerade in unsicheren Zeiten auf unsere Intuition zu vertrauen, unsere Präsenz zu schärfen - und - damit wir aus unserem "Herzens-Verstand" heraus entschlossen für die Erde und alles Leben handeln können. - "Für das Leben! Ohne Warum"

Leitung

Gabi Bott, Jhrg. 1960; Dipl.-Ing. Landespflege; Ausbildung in Tiefenökologie u.a. bei Joanna Macy; Yogalehrerin; freiberuflich im Bildungsbereich tätig; lebt seit 2001 in Sieben Linden, einer Gemeinschaft mit derzeit 150 Menschen, www.gabibott.de

Gunter Hamburger, Jhrg. 1951; Dipl.-Soz.arb., Dipl.-Sozialtherapeut, Supervisor, Visionssucheleiter; Trainer für Open Space Prozesse; Mitbegründer des ersten holon-trainings 1994-96. Holon-Institut – siehe www.holoninstitut.de

Seminargebühren
190,-- Euro (deine Anmeldung ist erst verbindlich, wenn deine Seminargebühr bezahlt ist - Bankverbindung bitte erfragen); Ermäßigung auf Anfrage
Kosten für Unterkunft und Verpflegung (zusätzlich zur Seminargebür):
165,-- Euro pro Person für alle drei Tage (diese sind direkt vor Ort an die Leitung des Seminarhaus zu entrichten)
Das Seminarhaus verfügt über 2-, 3-, und ein 4-Bett-Zimmer für max. 12 Teilnehmende. Es hat einen wunderschönen Seminarraum mit direktem Zugang in den Garten und den angrenzenden Wald.
Es ist per Bahn bis Fulda und von dort am ZOB per Bus der Linie 30 (Richtung Hilders, Wüstensachsen) errreichbar. Die Busfahrt dauert 1h.
Das Essen ist vegan/vegetatisch/rohköstlich in Bioqualität
© 2017 Netzwerk für Tiefenökologie.