Leben ehren
Verletzung heilen
Verbunden handeln

Tiefenökologie Netzwerk

hortensien quer

Beschreibung

mit Gabi Bott in Berlin

Fr., den 1.3.19 von 15.00 – 21.00 Uhr

Den Herausforderungen dieser Zeit, wie Klimaveränderung, Artensterben, globale Ungerechtigkeit, Kriege, Hunger etc. fühlen sich zunehmend viele Menschen nicht gewachsen und reagieren mit Ohnmacht oder sich überfordernden Aktivismus.

Tiefenökologie bietet einen Raum, diese Empfindungen nicht zu verdrängen, sondern bewußt damit umzugehen und dadurch die Erfahrung zu machen, dass man durch die Bearbeitung neue Kraft gewinnen kann. Das Wichtige an dieser Arbeit ist, dass unser Wissen erfahrbar wird, Emotionen und Verstand in Verbindung sind und wir so zum Handeln kommen. Selbstbestimmt und mit einem neuen Bewusstsein für uns und unsere gemeinsamen Aufgaben. So können wir Verantwortung übernehmen, für uns selbst und für das, was in der Welt geschieht. Ziel ist die innere Stärkung, um auch in politisch turbulenten Zeiten stabil und einsatzfähig zu bleiben.

Veranstalterin ist die Heinrich Böll Stiftung

Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro/ 25 Euro ermäßigt. (ALG II + Studierende, nur mit Nachweis)

Anmeldung über https://calendar.boell.de/de/event/active-hope-dem-chaos-begegnen-ohne-verrueckt-zu-werden

© 2017 Netzwerk für Tiefenökologie.